Menu

Single auf der Suche Teil 3

31. Oktober 2016 - Allgemein
Single auf der Suche Teil 3

Single auf der Suche

Früher war ich in der Woche als Single unterwegs gewesen. Ab und zu etwas tanzen, Kino, Spaß und flirten. Abgesehen davon war ich auch noch schlank und hübsch. Nur leider sehr, sehr unerfahren im Umgang mit Männern. Kate gibt eine Anonnce zur Partnersuche auf. Sie hätte nie geahnt was es für merkwürdige Männer gibt. Ich wusste nicht, was Frau mit einem Augenzwinkern oder mit dem nach hinten streichen der Haare alles erreichen kann. In der jetzigen Zeit habe sicher mehr Erfahrungen, aber inzwischen habe ich auch an Hüftgold zugelegt. Mit anderen Worten, die Figur ist matsch und auch bei der Brust hat die Schwerkraft kräftig zugeschlagen. Kurzum, ein einfacher Wimpernaufschlag hilft also nicht mehr. Auch kann ich mit wiegenden Hüften keinen mehr sonderlich begeistern. Ich musste mir etwas anderes, einfallen lassen und um die Männer zu überlisten. Der geniale Gedanke hieß Annonce. Ich setze mich in ein kleines gemütliches Cafe und lies die Seele baumeln. Hier bei einem kleinen Eisbecher wollte ich den genialsten Text für die genialste Anonnce erschaffen. Es sollte ein Mann mit Interlligenz und Charm sein.

Vom Nebentisch hörte ich das Geschnatter von zwei Damen, welches mich von meinen gedanklichen Höhenflügen sehr ablenkte. Sie redeten von irgendwelchen Markenklamotten, von Kochrezepten… Trotzdem versuchte ich mich zu konzentrieren. Denn das alles interessierte mich relativ wenig. Nichts fiel mir ein. Deshalb ging ich ziemlich frustriert nach Hause, nahm meinen letzten Rest von Phantasie zusammen und schieb folgenden Text:

Biete Liebe und Phantasie, suche Geist und Intelligenz… , die üblichen Eckdaten folgten. Der erste Grundstein war gelegt und endlich hatten alle klugen Singlemänner ein konkretes Ziel vor den Augen. So dachte ich jedenfalls.

Die Verwirrung

Naiv, wie ich war, dachte ich an eine feste Partnerschaft mit einem intelligenten Menschen. Und hier die erste Lektion für´s Leben: Sobald Männer das Wort Liebe und Phantasie lesen, übernehmen automatisch die naturgegebenen Fortpflanzungsorgane das Kommando und Worte wie Geist oder Intelligenz werden, gegen jede Logik, völlig anders interpretiert. Wie? Das wissen nur die Herren der Schöpfung selber. Männer denken prinzipiell anders als Frauen. Demzufolge hatten auch die Inhalte der Zuschriften nicht den gewünschten Erfolg, sofern die Briefe überhaupt zu lesen waren. Sie lasen sich wie niedrigste Pornografie. Es tauchten Begriffe auf, die mir bis dahin noch vollkommen unbekannt waren. Ebenso die Angaben der Körpermasse. Hier konnten unmöglich die Menschengröße gemeint sein. Zur Senkung meines Herzinfarktrisikos legte ich diese primitiven Zuschriften beiseite. Teilweise waren die Inhalte niedrigste Pornogrphie. Neeee…. so nicht….
Als sich später meine Verwirrung gelegt hatte, öffnete ich die restliche Post. Unter den vielen stumpfsinnigen Zuschriften fanden sich vereinzelt Herren, die tatsächlich in der Lage waren, ihre Wünsche ordentlich und sittlich zu formulieren. Einer hatte einen hervorragenden Schreibstiel und bezeichnete sich als eine Mischung von Pierce Brosnan und Michael Douglas. Auch sonst traf auch mit seien Worten genau ins Grüne. Der war interessant und zugleich machte er mich neugierig. Ein anderer besaß einen Doktortitel mit einer gestochenen, wunderschönen Handschrift, die mir zeigte, dass er sehr geschickt im Umgang mit seinen Fingern war. Ich liebe Massagen!

Jetzt bitte nicht abschweifen, es soll ja schön der Reihe nach gehen.